Projekte

Gemeinsam mit Forschungsinstitutionen, Universitäten und Partnern aus der Praxis entwickelt die Scheller Technology GmbH innovative IT-Lösungen im Rahmen nationaler sowie internationaler FuE-Projekte. Im Mittelpunkt stehen hier die Forschungsbereiche:

Prozessoptimierung in der Hafenlogistik

Vernetzung der Hinterlandtransportinfrastruktur

Automatisierte Zusammenstellung von intermodalen Transportketten

Logistikoptimierungen im Bereich der forstwirtschaftlichen Holzbereitstellungskette

Ortung, Identifikation und Sensorik

Luft- und Raumfahrttechnologie

Durch die Initiierung, Koordination und Partizipation an Forschungs- und Entwicklungsprojekten baut STN seine Kompetenzen im Bereich FuE stetig aus und gewinnt somit an Innovationskraft und Know-how. Dies befähigt uns, die aktuellen Bedürfnisse der Praxis mit hochmodernen Produktlösungen zu erfüllen.

Smart Morphing & Sensing for aeronautical configurations

SMS

EU: H2020-MG-1.1.2016: 2016-2020

The Smart Morphing & Sensing (SMS) project is a multi-disciplinary upstream project that employs intelligent electro-active actuators that will modify the lifting structure of an aircraft and to obtain the optimum shape with respect to the aerodynamic performance (high lift & low drag). This will be accomplished using a new generation of fiber optics based sensors allowing distributed pressure measurements and in-situ real-time optimisation of the aerodynamic characteristics. This will allow to attenuation of flow separation and nuisance instabilities such as aileron flutter and also to reduce trailing-edge noise and other vibration sources in flight, coming from interactions between wing and fuselage and engine or from critical meteorological phenomena as gusts, having major impact on safety. The SMS project associates the following methods that will be coupled in a multi-disciplinary environment:

  1. Advanced integrated aeroelastic design using High-Fidelity CFDSM (Computational Fluid Dynamics-Structural Mechanics)
  2. Advanced distributed sensing using a new generation of high-fidelity fiber optics sensors
  3. Advanced experimental techniques to provide data together with the high-fidelity simulations for the iterative feedback of the controller design to be used for the optimisation of the morphing flap of an A320 type wing. These experimental techniques will also be used as a basis for the validation of both the novel actuation and sensing systems via wind tunnel tests at subsonic (take-off and landing) and transonic (cruise) speeds.
  4. Controller Design by appropriate Flight Control Commands (FCC), to actuate the electro-active materials properties in order to enable a real-time in-situ optimisation of the final prototypes in reduced scale and large scale.
  5. The SMS project is unique thanks to its strong multidisciplinary character and degree of innovation.

Steigerung der Airport Kapazität und Sicherheit unter Nutzung des europäischen GNSS

e-Airport

EU: H2020-Galileo-2014-1-EGNSS Applications: 2015-2018

Hauptziele des Projekts e-Airport sind:

  • Die Entwicklung eines Airport operation monitors basierend auf der Nutzung des europäischen Satellitennavigationssystems GNSS zur Steigerung der Effizienz und Sicherheit der Flughafen- und Luftfrachtservices.
  • Die Anwendungen werden in zwei europäischen Flughäfen demonstriert.
  • Eingesetzt werden u.a. auch das Smartphonebasierte Sensorsystem „Mobile4i“ der Scheller Technology GmbH.

Symbiotische bio-Energy Integration in Häfen und Hafenstädten bis 2020

EPIC2020

EU: IEE - Intelligent Energy Europe - 2014-2016

Das EPIC2020 Projekt unterstützt auf verschiedenen Wegen die Nutzung der effizientesten verfügbaren Bioenergie Ressourcen in Häfen und Hafenregionen. Zur Generierung eines nachhaltigen und ökonomischen Städtewachstums zielen Häfen und regionale Unternehmen auf die nachhaltige Nutzung ungenutzter Bioenergiepotenziale. Intelligente und mobile Informationssysteme unterstützen das Finden und Zusammenführen von Bioenergieressourcen mit Verbrauchern.

Entwicklung einer IT gestützten Plattform zum Zusammenführen von regionalem Ressourcenbedarf und landgestützter nachhaltiger Ressourcenproduktion

RegioPower

EU: ERA-NET Bio energy - 2013-2015

Das Ziel des RegioPower Projekts ist die Entwicklung eines Prototyps einer innovativen Softwareplattform zum Zusammenführen des regionalen Ressorcenbedarfs der Industrie (Holzprodukte, Bioenergieressourcen) und einer nachhaltigen landgestützten Produktion von Biomasse.

Verbesserung der Zusammenarbeit entlang der Holzwertschöpfungskette durch wissensbasierte Methoden und mobile Anwendungen

WoodApps

EU: ERA-NET Bio energy - 2013-2015

Ziel des WoodApps Projekts ist die Entwicklung einer Pilotlösung einer Informations- und Kommunikations- Service Platform zur Verbindung der Partner einer internationalen Wertschöpfungskette vom Wald ins Werk.
Die IT-gestützte standardisierte Beschreibung von Partnerprofilen, Ressourcen, Material und Produkten wie auch die wissensbasierten Methoden und Algorithmen verbessert die Partnerkommunikation und den Austausch relevanter Informationen. Die Nutzung mobiler Kommunikationssysteme in der Wertschöpfungskette unterstützt eine direkte Nutzung der Kommunikationsplatform im mobilen- und outdoor-Einsatz.

Intermodales Transport Routing Informationssystem

IMOTRIS

Im Rahmen von IMOTRIS wird ein automatisiertes Intermodales Transport Routing Informationssystem entwickelt. Dabei werden optimale Transportwege für Güter/Gutarten unter Berücksichtigung von Kapazität, Verfügbarkeit, Geschwindigkeit, Preis sowie ökologischen Aspekten automatisiert berechnet und angeboten.

Automatisierter Fotogrammetrischer Rohholz-Vermessungs-Service

AFoRS

AFoRS steht für einen internetgestützten fotogrammetrischen Vermessungsservice zur Berechnung des Holzvolumens, der Stammanzahl sowie der Stärkeklassen-verteilung von großen und kleinen Industrieholzpoltern (Rohholzpolter).

BioStruct

BioStruct ist ein großes Verbundforschungs-projekt, das von der europäischen Kommission gefördert wird. Ziel des Projektes ist die Entwicklung der nächsten Generation von Holz- und zellulosefaser-verstärkten Kompositen – sogenannten "Enhanced Wood-Plastic Composites (eWPCs).

GNSS-INDOOR

Im Rahmen von GNSS-INDOOR werden verschiedene Technologien zur Ortung und Navigation in unterschiedlichen Gebäudetypen und deren direktem Umfeld intensiv untersucht, erprobt und demon-striert. Der Schwerpunkt liegt dabei auf unterschiedlichen Systemarchitekturen für Logistik-, Sicherheits- und Massenmarkt-anwendungen.

HOLOMAN

Ziel des Projektes ist die Entwicklung von Methoden zum Austausch strukturierter digitaler Informationen mittels einer system- und standortunabhängigen Informationsplattform (EIP).

InVis

Das vorrangige Ziel dieses Projektes ist die Entwicklung innovativer Werkzeuge für die Produktentwicklung (Virtual Reality, Telekooperation, Simulation) und deren Integration und Einführung im Schiffbau.